Unterricht

Der Instrumentalunterricht findet als Einzel- oder Gruppenunterricht in wöchentlichen Einheiten von 20, 30 oder 45 Minuten in meinem Unterrichtsraum in Partenheim statt.

Querflötenunterricht erteile ich sowohl für Anfänger aller Altersstufen als auch für Fortgeschrittene und bereite meine Schüler bei Bedarf auf Aufnahmeprüfungen an Hochschulen vor.

Blockflötenunterricht biete ich für Vor- und Grundschulkinder an.

Gerne berate ich Sie individuell bei einer unverbindlichen Probestunde, welche Unterrichtsart und -dauer für Sie bzw. Ihr Kind am sinnvollsten ist.


Querflöte

Flöten

Unterricht für Kinder ab ca. 7 Jahren

In diesem Alter ist der Unterricht spielerisch gestaltet. Zwischen den instrumentalen Phasen einer Unterrichtsstunde, während denen wir uns intensiv mit dem Instrument beschäftigen, führe ich die Kinder mit Bewegungsspielen, Atem- und Motorikübungen an die Atem- und Fingertechnik der Querflöte heran. Mit einer „Musikergeheimsprache“ tauchen wir in die Welt der Noten- und Rhythmuslehre kindgerecht ein.

Bei größeren Kindern und Jugendlichen passe ich die Unterrichtsinhalte dem Entwicklungsstand entsprechend an. Vorkenntnisse sind nicht nötig.

Unterricht für Erwachsene

Vielleicht möchten sie „schon immer mal“ ein Instrument erlernen, dann scheuen Sie sich nicht, Kontakt mit mir aufzunehmen. Auch im Erwachsenenalter kann man mit dem Instrumentalunterricht beginnen. Das Unterrichtstempo passe ich individuell an Ihre Bedürfnisse an. Für den Unterricht sind keine Vorkenntnisse erforderlich.


Blockflöte

Blockflöten

Unterricht für Kinder ab 5 Jahren

Der Unterricht findet in einer Gruppe mit mehreren Kindern statt. Hier bekommen die Kinder spielerisch und kindgerecht die Möglichkeit, sich mit dem Instrument vertraut zu machen und zusammenzuwachsen.

Dieser Unterricht ist eine Mischung aus „Musikalischer Früherziehung“ und der „klassischen“ Form des Instrumentalunterrichts.

Auch die elementare Musiklehre d.h. das Kennenlernen von Noten und Notenwerten führe ich hier kindgerecht ein. Wir machen lustige Atem-, Finger- sowie Mundmotorikübungen, die für die Atemführung und Fingertechnik auf dem Instrument hilfreich sind. Gute Voraussetzungen für den späteren „Umstieg“ auf die Querflöte werden hier geschaffen.


Musikgarten

Orff

Musikgarten ist ein Eltern-Kind-Konzept von der Geburt bis zum fünften Lebensjahr. Durch Singen, Musizieren, Bewegen und Musikhören wird die natürliche musikalische Veranlagung der Kinder geweckt und entwickelt. Dabei kommen einfache, kindgerechte Instrumente, wie z.B. Klanghölzer, Glöckchen oder Handtrommel zum Einsatz. Ziel von Musikgarten ist es, Kinder spielerisch an Musik heranzuführen und Musizieren zu einem festen Bestandteil des Familienlebens zu machen.

In einer Musikgarten Stunde kommen mehrere Eltern-Kind-Paare zusammen um Musik singend, tanzend und hörend zu erleben und zu gestalten. Damit wird der Grundstein für ein Leben mit Musik gelegt. Langzeitstudien bestätigen inzwischen den positiven Einfluss von Musik auf die ganzheitliche Entwicklung des Kindes.